Jägersprache
Themen | Heim | !zurück!



Jägersprache  Bedeutung    Weitere Begriffe ... per eMail 
Atzung Die Nahrung der Greif- und Beizvögel.
Beiz, Beize Die Jagd mit den Greifvögeln.
Blume Der Schwanz des Hasen oder Kanin.
Büchsenlicht Natürliches Tages- oder Mondlicht, das ausreicht, einen treffsicheren Schuss anzubringen.
Grimbart Bezeichnung für den Dachs.
gründeln Die Suche der Enten nach Nahrung unterhalb der Wasseroberfläche.
hasenrein Ein Hund ist hasenrein, wenn er nicht ohne Befehl einen gesunden Hasen verfolgt.
Himmelsziege Scherzhafte Bezeichnung für die Bekassine.
hudern - Sandbaden bei den Hühnervögeln. - Wärmen und Schützen der Jungen durch die Henne.
Infanterist Bezeichnung für einen Fasan, der bei einem Treiben nicht auffliegt, sondern auf dem Boden laufend zu fliehen versucht.
Jungfer Bezeichnung für eine Treibjagd, in dem kein Wild vorkam.
Kasten Der Rumpf des Rotwildes.
Lapin Bezeichnung für das Kaninchen.
Lefze Die Lippe des Raubwildes und des Hundes.
Lichter Die Augen des Schalenwildes.
Mankei Scherzhafte Bezeichnung für das Murmeltier.
Mönch Ein abnormer Hirsch, der kein Geweih schiebt.
Nicker Jagdmesser mit feststehender Klinge.
Nimrod Bezeichnung für einen passionierten Jäger.




Texte & Layout (wispor.de) Münster