[Themen] [ !zurück!]
 SONDERTHEMA:   Inquisition 
  Inquisition: -Hinweis
 Ab dem frühen MA  wurde die Inquisition eingesetzt.
Inquisition (lat.: (gerichtliche) Untersuchung)).

Die Inquisition des Mittelalters war (bis etwa zum Ende 11.  Jh.) ein 'rein' geistliches Untersuchungs- und Bestrafungsmittel, das gegen *Häretiker, *Ketzer eingesetzt wurde.
Besonderheit war, dass keine Gewaltenteilung stattfand. So waren Ankläger, Untersuchende und Urteilsfinder identisch.

Den Angeklagten standen bei diesen 'Untersuchungen' kaum Verteidigungsmöglichkeiten zur Verfügung. (* Genauso wie bei den Hexenverfolgungen).

xxxx als Papst Innozenz III. einen Kreuzzug gegen die *Albigenser organisierte

Die 'eigentliche Inquisition' wurde aber erst mit dem Konzil von Verona (1184) (Papst Lucius III. führte die verschärfte Verfolgung von Häretikern ein: die bischöfliche Inquisition) und die sogenannten 'Ketzerdekrete' von Papst Gregor IX. (durch sie wurde die Verantwortung der Bischöfe für die Inquisition einschränkt, die Inquisitoren quasi direkt der Gerichtsbarkeit des Papstes unterstellt und besonders harte Strafen für Häretiker und Ketzer eingeführt) in's Leben gerufen.

Ende des 12. Jahrhunderts rief Papst Innozenz III. zu einem Kreuzzug gegen die *Albigenser auf. Ab dem 13.  Jh. wurden sogar noch die Folter (zur Erzwingung von Geständnissen) und auch die Todesstrafe durch Verbrennen eingeführt.

Ausgeführt wurde die Inquisition vor allem durch die *Dominikaner und *Franziskaner.


Inquisition wirkte.

 
malleus maleficarum

"Befragung"
unter der Folter.


 Ausgeprägter Zauber- und Aberglaube: 

xxxx

So z. B.:

 Geldgier: 

xxxx

 Auch Männer und Kinder waren Opfer der Verfolgung: 

xxxx

 'Heiliges Römisches Reich Dt. Nation': 
 Skandinavien: 
xxx

Letzte (offiz.) Hexenverbrennungen (Europa):

Land Jahr
Polen 1792?
Schweiz 1782
'Deutschland' 1775
Frankreich 1745
Schottland 1722
Italien 1716
England 1684
Holland 1610

xxx
 Randbemerkungen: 

Selbst
Johannes Calvin und Martin Luther glaubten noch an Hexen.
 Literatur zum Thema: 

"Geschichte der Inquisition im Mittelalter",
(Henry Charles Lea),
(TB) Eichborn, Jahr: (1887), ISBN: 3-8218-0507-2 •

 
(Texte & Layout) (wispor.de) Münster/Tel.: (0251) 66 55 14
 


Hinweis:
(04.05.2003)
Eine kommerzielle Nutzung (jeglicher Art) der bei wispor.de veröffentlichten oder per eMail, Brief etc. übersandten Informationen ist ohne die ausdrückliche (schriftliche!) Zustimmung von wispor.de nicht gestattet.
Die rein private Nutzung ist davon nicht berührt!

Siehe auch: Impressum / Regeln
































Dominikaner = Offizieller Name: "Ordo Fratrum Praedicatorum" (dt.: Orden der Predigtbrüder). Die Ordensgrundlage bildeten die Ordensregeln des Augustinus (Armutsgedanke!).
Die Dominikaner zählen zu den mittelalterlichen Bettelorden.

Die offiz. Ordensbestätigung für die Dominikaner erteilte Papst: Honorius III. (1216).

Die Franziskaner erhielten die offiz. Bestätigung durch Papst: Honorius III. (1223).

Dass die Dominikaner (im Papstauftrag) auch (zeitweise äußerst grausam) in der *Inquisition tätig waren, stärkte zwar einerseits ihren Einfluß in der Kirche, andererseits schädigte es aber auch ganz erheblich ihren Ruf im Volk.
Darauf ist auch wohl die abwertend verballhornende "Übersetzung" des Ordensnamen (in der damaligen Zeit) mit: "Domini canes" = "Hunde des Herrn" zurückzuführen.
Exkommunizierung = Der Ausschluß aus der kirchlichen Gemeinschaft. Auch: Kirchenbann.

excommunicatio minor = Ausschluß von den Sakramenten.
excommunicatio major = völliger Ausschluß aus der kirchlichen Gemeinschaft.
Häretiker = xxxx

 Bedeutende Vertreter waren:

England: Thomas Morus (*1478 †1535)
Italien: Petrarca (*1304 †1374)
Katharer = xxx
Konzil = Vom Papst einberufene Zusammenkunft aller Bischöfe und sonstiger Kirchenführer mit dem Ziel, wichtige Fragen der Glaubensgemeinschaft zu erörtern und mitunter auch, um die Kirche zu erneuern.
konvertieren = Wechseln zu einem anderen Glauben.
Reformation = Reformation meint hier: Erneuerung, Verbesserung ...
Reichsacht = Zustand der Verfolgung, Rechtlosigkeit (ab dem Spätmittelalter auch: Vogelfreiheit). Während die Wirkung der Acht meist nur territorial begrenzt war, wirkte die Reichsacht auf das ganze Reichsgebiet.
Wormser Edikt = Das 'Wormser Edikt' von 1521 war ein Erlaß der dt. Reichsstände und des röm.-dt. Kaisers (Karl V.), in dem Luther mit der *Reichsacht belegt, und seine Schriften verboten wurden.

Texte & Layout (wispor.de) Münster