SPRACHE  
  Deutsch-sprachige Autorinnen und Autoren

  Biographie: Klabund

Themen | !zurück!    

 B   G   V   Z    Katalog              
  Klabund (*1890 1928)

Geburtsname:  Alfred Henschke

Pseudonyme:   Jucundus Fröhlich | Klabund


Kurzinfos:

Klabund war ein Deutscher impress. und expressionistischer Dichter: Dramatiker, Lyriker und Erzähler.

*04. Nov. 1890 Klabund wird als Alfred Henschke in Crossen an der Oder geboren.
1906 Beginn einer Lungenkrankheit.
19xx Studium der: Philosophie und Literatur in München und Lausanne (Schweiz).
19xx Arbeit als freier Schriftsteller in München und Lausanne.
1913 Gedichte:'Morgenrot'
Aug. 1914 Gemeinsam mit Hugo Ball bewirbt sich Klabund als Kriegsfreiwilliger (WK I.).
Beide werden als untauglich abgelehnt.
1914 Gedichte:'Soldatenlieder'
1915 ???:'Der Marketenderwagen'
Roman:'Moreau'
1917 Roman:'Krankheit'
Roman:'Mohammed'
1918 Gedichte:'Der himmlische Vagant'
Roman:'Bracke'
1922 ???:'Spuk'
Gedichte:'Das heiße Herz'
1923 Roman:'Pjotr'
1924 Roman:'Roman eines jungen Mannes'
Nachgedichtetes:
'Dichtungen aus dem Osten'

1925 Nachgedichtetes:'Der Kreidekreis'
(aus dem Chinesischen)
Brief:'Gotteslästerung'
1926 ???:'Störtebecker'
1927 ???:'Die Harfenjule'
1928 Gedichte:'Totenklage'
Roman:'Borgia'
Roman:'Rasputin'
(erschien 1929 posthum)
14. Aug. 1928 Klabund stirbt am 14.08.1928 in Davos.


*Am Rande:

Klabund konstruierte sein Pseudonym aus: Klabautermann und Vagabund.

Eine zweite Bedeutungserklärung liefert ebenfalls Klabund selbst:
"Mein Name ist Klabund,
Daß heißt Wandlung!"

Weil seine Werke zu seiner Zeit teilweise als: blasphemisch, zu erotisch angesehen wurden, hatte Klabund ständig gegen Anfeindungen zu kämpfen. Zudem war er in einige politische (Klabund war Pazifist) und sittliche Skandale verwickelt.




(c) Texte, Datenbanken, Auflistungssysteme, Fotos & Layout (wispor.de)
- lexikalischer Auskunftsdienst / Münster (Westfalen)