SPRACHE  
  Deutsch-sprachige Autorinnen und Autoren

  Gedichte: Eduard Mörike

Themen | !zurück!        

 B   G   V   Z    Katalog              



  Gedichte:

  • Er ist's
   »Frühling läßt sein blaues Band
    Wieder flattern durch die Lüfte; ...«




 Eduard Mörike (*1804 1875)

Kurzinfo:

Eduard Mörike war ein dt. Schriftsteller des 'Biedermeier'. Er gilt als einer der bedeutendsten Lyriker des Übergangs zwischen 'Romantik' und 'Realismus'. Er schrieb aber auch Romane, Erzählungen, Novellen und Märchen.

Eines seiner bekanntesten lyrischen Werke (übrigens das erste 'Dinggedicht'!) ist sein kleines, aber feines Frühlingsgedicht:
Er ist's (von 1867?).


 "Er ist's"
  (Eduard Mörike: 1867?)


c_5585-2.jpg © wispor.de

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!











(c) Texte, Datenbanken, Auflistungssysteme, Fotos & Layout (wispor.de)
- lexikalischer Auskunftsdienst / Münster (Westfalen)