Heim | Themen | !zurück!


Liste der Päpste: Nr. 270-213
Bedeutung von
   Papstnamen
Nr.PapstnamePontifikats-
Beginn
Pontifikats-
Ende
Geburtsname:Geb.-Land
271Franziskus I.1332013...Jorge Mario Bergoglio Argentinien
270Benedikt XVI.1904200528022013Ratzinger, JosephDeutschland
269Johannes Paul II.1610197802042005Wojtyla, KarolPolen
268Johannes Paul I.2608197828091978Luciani, AlbinoItalien
267Paul VI.2106196306081978Montini, Giovanni BattistaItalien
266Johannes XXIII.2810195803061963Roncalli, Angelo GiuseppeItalien
266 Doppelvergabe des Papstnamens: Johannes XXIII. Siehe: Bedeutung von Papstnamen.
265Pius XII.0203193909101958Pacelli, EugenioItalien
265Pius XII.: Pontifikat während des WK II.
264Pius XI.0602192210021939Ratti, AchilleItalien
264Pius XI.: Pontifikat zurzeit des faschistischen Italiens.
263Benedikt XV.0309191422011922Chiesa, Giacomo dellaItalien
263Benedikt XV.: Pontifikat zurzeit des WK I.
262Pius X.0408190320081914Sarto, GiuseppeItalien
261Leo XIII.2002187820071903Pecci, Vincenzo CarpinentoItalien
261Leo XIII. erreichte das Ende des 'Kulturkampfes' (Bismarck) in Dtl.
260Pius IX.1606184607021878Mastai-Ferretti, Graf Giovanni MariaItalien
260Von Pius IX. [Papst: 1846-78] stammen die Dogmen:
'Unbefleckte Empfängnis Marias' & 'Unfehlbarkeit des Papstes in der Glaubens- und Sittenlehre'.

1870 wurde der Kirchenstaat von der ital. Republik enteignet. Erst am 11. Feb. 1929 wurde durch die Lateranverträge (unter Pius XI.) die Souveränität des Vatikanstaates wiederhergestellt.
259Gregor XVI.0202183101061846Capellari, Bartolomeo AlbertoItalien
258Pius VIII.3103182930111831Castiglioni, FrancescoItalien
257Leo XII.2809182310.1829Genga, Annib. DellaItalien
256Pius VII.14 0318002008 1823Chiaramonti, Luigi BarnabaItalien
256 Pius VII. [Papst: 1800-23] schloss sich nicht der Kontinentalsperre (Napolon I.) an. Daraufhin besetzte Napolen I. 1808 Rom und ließ Pius VII. gefangen nehmen.
Nach seiner Rückkehr von seinem für Frankreich verheerenden Russlandfeldzug war Napoleon aber an einer Aussöhnung mit dem Papst interessiert. Im Jan. 1813 wurde zwischen Napoleon I. und Pius VI. ein neues *Konkordat (Vertrag zw. einem rein weltlichen Staat und dem Vatikan) beschlossen.

Pius VII. hob 1814 das Verbot des Jesuitenordens auf.

Per Kardinalsbeschluss bestätigt der Vatikan 1822 (endlich!) das heliozentrisches Weltbild (nach Kopernikus).

255Pius VI.1502177529081799Braschi, Giovanni AngeloItalien
255 In den Wirren der 'Franz. Revolution' (1789-1799) und der napoleonischen Ära wurde der Kirchenstaat zweimal (1796? und 1807?) von franz. Truppen besetzt.

Am 15. Feb. 1798 wurde in Rom die Republik ausgerufen und Papst Pius VI. für abgesetzt erklärt.
254Klemens XIV.1905176922091774Ganganelli, GiovanniItalien
253Klemens XIII.0607175802021769Rezzonico, CarloItalien
252Benedikt XIV.1708174003051758Lambertini, ProsperoItalien
252 Innerkirchlich leitete Benedikt XIV. [Papst: 1740-58] eine Reform zur Indizierung von (verbotenen) Büchern ein.
251Klemens XII.1207173006021740Corsini, LorenzoItalien
250Benedikt XIII.2905172424021730Orsini, PietroItalien
249Innozenz XIII.0805172107031724Cont, Michelangelo delItalien
248Klemens XI.2311170019031721Albani, Giovanni FrancescoItalien
247Innozenz XII.1207169127091700Pignatelli, AntonioItalien
246Alexander VIII.0610168901021691Ottoboni, PietroItalien
245Innozenz XI.2109167612081689Odescalchi, BenedettoItalien
244Klemens X.2904167022071676Altieri, EmilioItalien
243Klemens IX.2006166709121669Rospigliosi, GiulioItalien
242Alexander VII.0704165522051667Chigi, FabioItalien
241Innozenz X.1509164407011655Pamfili, GiambattistaItalien
240Urban VIII.0608162329071644Barberini, MaffeoItalien
239Gregor XV.0902162108071623Ludovisi, AlessandroItalien
238Paul V.1605160528011621Borghese, CamilloItalien
237Leo XI.0104160527041605Ottavione, AlessandroItalien
236Klemens VIII.3001159203031605Aldobrandini, IppolitoItalien
235Innozenz IX.2910159130121591Faccinetti, GiovanniItalien
234Gregor XIV.0512159016101591Sfontdrati, NiccoloItalien
233Urban VII.1509159027091590Castagna, GiambattistaItalien
232Sixtus V.2404158527081590Perletti, FeliceItalien
231Gregor XIII.1305157210041585Boncompani, UgoItalien
231Gregor XIII. [Papst: 1572-85] führte eine Kalenderreform (jul.->gregorianisch! 1582) ein.
Hugenotten-Massaker (Bartholomäusnacht (24.8.1572)).
230Pius V.0701156601051572Ghislieri, Mich.Italien
229Pius IV.2512155909121565Medici, Giovanni AngeloItalien
228Paul IV.2305155518081559Carafa, Gian PietroItalien
227Marcellus II.0904155501051555Cervini, MarcelloItalien
226Julius III.0702155023031555Monte, Giovanni delItalien
225Paul III.1310153410111549Farnese, AlessandroItalien
225Paul III. [Papst: 1534-49] führte die Inquisition wieder ein. Paul III. berief auch das Konzil von Trient ein: Erneuerung der katholischen Kirche - Beginn der Gegenreformation unter Papst Paul III.
224Klemens VII.1911152325091534Medici, Giulio deItalien
224 Klemens VII. [Papst: 1523-34] (auch ein Medici) versuchte gegen die Vorherrschaft Karl V. in Italien vorzugehen. Er bezahlte dies 1527 mit dem 'Sacco di Roma' (der Erstürmung Roms). Karl V. ließ Klemens VII. sogar gefangen nehmen und zwang ihn 1529 dem Frieden von Barcelona zuzustimmen und er musste auch noch 1530 Karl V. zum Kaiser krönen.

Klemens VII. vergab danach die Chance die Spaltung der abendländische Kirche zu verhindern, weil er ein von den dt. Reichsständen gewünschtes 'allgemeines Konzil' ablehnte.

So entmachtet, konnte Klemens VII. nicht einmal mehr die Abspaltung und Umwandlung der englischen Kirche in die dann so genannte 'Anglikanische Kirche' (Heinrich VIII.) verhindern.
223Hadrian VI.0901152214091523Florisz. Boeyens, AdrianNiederlande
223 Hadrian VI. [Papst: 1522-23] war ein sehr frommer Papst. Er begann eine tiefgreifende Reform der kath. Kirche, um die Reformbestrebungen Luthers aufzuheben. Bei seinen Reformbemühungen ging Hadrian VI. sogar soweit, dass er kirchliche Missstände und auch die Mitschuld einiger Päpste daran zur Sprache brachte. Allerdings starb Hadrian VI. so früh, dass er seine Reformen nicht durchsetzen konnte.
222Leo X.1103151301121521Medici, Giovanni deItalien
222 Papst Leo X. ließ Martin Luther am 03. Jan. 1521 exkommunizieren (mit dem Kirchenbann belegen), weil Luther auf seinen Grundsätzen beharrte (siehe auch Luthers berühmte 95 Thesen, die er schon am 31. Okt. 1517 veröffentlicht hatte).
221Julius II.0111150321021513Rovere, Giuliano dellaItalien
221 Unter Julius II. [Papst: 1503-13] erreichte der Kirchenstaat (Vatikan) seine größte Ausdehnung.
220Pius III.2209150318101503Piccolomini Todeschini, F.Italien
219Alexander VI.1108149218081503Borgia, Rodrigo deItalien
219 Alexander VI. [Papst: 1492-1503] gilt als der Inbegriff eines Renaissance-Papstes und -Politikers (er schlichtete z. B. den spanisch-portugiesischen Kolonialstreit): machtbegierig, recht skrupellos und wenig fromm einerseits, anderseits ein großer Förderer der Kunst (). Papst Alexander VI. führte auch eine Bücherzensur für alle den Glauben betreffenden Schriften ein.
218Innozenz VIII.2908148425071492Cibo, GiambattistaItalien
218Innozenz VIII. [Papst: 1484-92] förderte die Hexenverfolgung erheblich!
So gab er auch die Bulle 'Summis desiderantes affectibus' (etwa: 'In unserem sehnlichsten Wunsche ...'), die sog. 'Hexenbulle heraus. Darin wird päpstlich offiziell 'die Existenz der Hexerei' bestätigt!
Siehe: (Institorius und Sprenger: maleus maleficarum: 'Hexenhammer').
217Sixtus IV.0908147112081484Rovere, Francesco dellaItalien
217Unter Sixtus IV. [Papst: 1471-84] begann das eigentliche Renaissance-Papsttum.
216Paul II.3008146426071471Barbo, PietroItalien
215Pius II.1808145815081464Piccolomino, Enea SilvioItalien
214Kalixt III.0804145506081458Borja, Alonso deItalien
213Nikolaus (V.)0603144724031455Parentucelli, TommasoItalien
Weitere Päpste (Nr.):  270-213 212-141 140-071 070-001



© Texte, Datenbanken, Auflistungssysteme, Fotos & Layout (wispor.de)
- lexikalischer Auskunftsdienst / Münster