MYTHOLOGIE  
  Nordische Mythologie
  


  O    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  Katalog    
 Odin:

Odin/Wotan/:
Funktion:Asen-Chef, Gott des Krieges
Abstammung: Sohn des Riesen Bör und der Riesin Bestla
Brüder: We, Wile (ebenfalls Söhne von Bör und Bestla) und Hönir
Verheiratet mit: Freiyja
Söhne mit der Freiyja Baldr, Bragi, Hermodur, Tyr
Töchter mit der Freiyja Hnoss
Söhne mit der Rind: Vale (auch: Wali)
Söhne mit der Jörd: Thor
Söhne mit der Grida: Vidar
Söhne mit den Wellen~ : Heimdall
Wohnsitz in Asgard: Gladsheim und Walaskjalf
Begleittiere: der 8-beinige Rappe Sleipnir
Begleittiere: die Raben: Hugin und Munin
Begleittiere: die Wölfe: Freki und Geri
Magische Gegenstände: der Ring Draupnir (= 'der Tröpfler')
Waffen: der mag. Speer Gungnir, der nie sein Ziel verfehlt
 
Odin (auch: Wodan, Wotan) ist der höchste der Asen.

Er gilt als der Erfinder der Runen (Weissagung), der Wissenschaft und der Dichtkunst.

Seitdem er aus Mimirs Brunnen getrunken hatte (wofür er allerdings ein Auge verpfänden musste), ist er der weiseste der Asen.

Um noch mehr Weisheit zu erlangen, hing sich Odin 9 Tage und 9 Nächte (nachdem er sich selbst mit seinem Speer durchbohrt hatte) an der Weltenesche Yggdrasil.

Beinamen Odins:Bedeutung:
Alfadur'der Allvater'
Biblindi'der Blinde' (weil Odin für die Erlangung von Weisheit ein Auge an Mimir verpfändete)
Bolwerk'Unheilwirker'
Farmadr'der Seefahrer', 'der Reisende'
Fjölswinn'der Vielerfahrene'
Göndli'Träger des Zauberstabes'
Hrafnagud'der Rabengott' (Hugin & Munin)
Hwatrad'der Scharfsinnige'
Omi'der Höchste'
Sann'der Wahrende'
Sanngetal'der Wahres Ahnende'
Thekk'der den Menschen Willkomme'
Wak'der Wachsame'
Yggr'der Schreckliche, der Entsetzliche' (*siehe: Yggdrasil)
x''
Weitere Namen Odins sind:

herian, neckar, nix, füller, wahn, beblind, schwinder, schwenderer, wetterer, alk, sieggott, hangegott, hastgott, lastengott, grimm, gangler, dank, helmber, wunderer, tunderer, ebenhehr, hehr, dritt, helblind, sand, schweifer, wahrsager, mildauge ...
 
 Ormt:

 Otr:
Otr war der Sohn des Zauberers Hreidmar

Auf einer Wanderung von Odin, Hönir und Loki sah Loki einen Otter mit einem Fisch im Maul. Er warf den Stein auf den Otter und tötete ihn damit.

Der Otter war aber der Sohn des Hreidmar und als der erfuhr, dass sein Sohn (Otr) getötet wurde, verlangte er als Wergeld (Sühnegeld), dass der Balg seines Sohnes mit Gold gefüllt wird und der Körper vollständig mit Gold bedeckt wird.

Da die Drei aber nicht genug Gold hatten, musste Odin auch nach den Ring Adwarnaut dazugeben.
_______________________________________________________________________________