MYTHOLOGIE  
  Nordische Mythologie
  


  N    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  Katalog    
 Nag(e)lfar:
Naglfar ist das große »Leichenschiff«, auf dem diejenigen Toten (die auf der Seite Lokis kämpfen werden) aus Hels Reich zum Schlachtort des Weltenuntergangs Ragnarök gefahren werden.

*Nag(e)lfar heißt es deshalb, weil die Germanen glaubten, dass die Nägel, die man den Verstorbenen nicht geschnitten hat, in Hels Reich zum Ausbau des Totenschiffes verwandt werden. Gesteuert wird das Schiff von dem Riesen 'Hrymer'.
 Nanna:
Nanna ist die Tochter des Ness und die Frau des Baldr.

Als Balders Leiche verbrannt wurde, warf sich Nanna in die Flammen und wurde mit verbrannt.
 Nerthus:

 Niflheim:
Niflheim liegt am nördlichen Ende von Ginnungagap (dem Nichts) und ist das Reich des Nebels und der Kälte.

In Niflheim leben

Siehe auch: Muspelheim (das Reich des Feuers).
 Niflhel:
Niflhel ist das Reich der Toten, die nicht auf dem Schlachtfeld gestorben waren.

Chefin dort ist die Todesgöttin: Hel.
Die Toten, die nicht den Heldentod gestorben sind und deshalb nicht nach Walhall bzw. Sessrýmnir kamen, sondern den 'Strohtod' (wohl deshalb so genannt, weil sie auf dem Strohlager - wir würden heute sagen: 'Im Bett gestorben sind') müssen (wie auch die Verbrecher) nach Niflhel.
 Njord/Njördr:

 Noatun:

 Nornen:

_______________________________________________________________________________