[Themen] [ !zurück!]
 Was, wo, wann zum ersten Mal?:    12xx 

20xx 1999-1950 1949-1900 1899-1850 1849-1800
17xx 16xx 15xx 14xx 13xx 12xx 11xx

  1. Brille: -Hinweis
Um 12xx in: Italien?
Die erste Brille wurde wahrscheinlich gegen Ende des 13. Jh. in Italien erstellt.
  Heller:
Um 1228 in Schwäbisch Hall.
Der Heller (Münze) wurde zuerst um 1228 in Schwäbisch Hall geprägt.
Siehe auch: Olle Kammellen?: Heller.
  Sachsenspiegel:
Um 1220-35.
Der Sachsenspiegel ist das älteste dt. Rechtsbuch (um 1220-35 erstellt).
Der Rechtskundige - Eike von Repgow (ein ostsächsischer Ritter, Lehensmann des Grafen Hoyer von Falkenstein) aus Reppichau im Gau Serimunt bei Aken an der Elbe - erstellte zunächst eine lateinische Version des Rechtsbuches und übersetzte sie dann in's "Deutsche".

Das Prosawerk enthält: Privatrecht, Strafrecht, Verfahrensrecht und Staatsrecht.

Der größte Teil der Bevölkerung konnte damals weder lesen noch schreiben, deshalb wurde der Sachsenspiegel später von anderen Autoren illustriert - es wurden sogenannte Bilderhandschriften erstellt.

 

'Bilderhandschrift zum Sachsenspiegel'.

Der Sachsenspiegel hatte Geltung über das dt. Reichsgebiet hinaus, bis hinein nach: Polen, Russland und Ungarn.

In Preußen galt der Sachsenspiegel noch bis 1794. Er wurde dann durch das: "Allgemeine Landrecht" abgelöst.

In Anhalt und Thüringen galt der Sachsenspiegel sogar noch (in Auszügen!) bis 1900 (Einführung des BGB).
Siehe auch weitere Bezüge zum Sachsenspiegel:
'Auf die lange Bank' | ' ...guten Dinge sind 3' | 'Fersengeld' |
'nach Jahr und Tag' | ' ...der mahlt zuerst' |   'Stadtluft macht frei'

Siehe auch: 'Halsgerichtsordnung' (1532).
 Literatur zum Thema: 

"Sachsenspiegel",
Reclam 3355

  Inquisition & Folter :
1215
1215 wurde (mit dem 4. Laterankonzil in Rom) die Folter zur Geständniserzwingung (Überführung von Ketzern!) in der Inquisition zugelassen.
Siehe auch: SONDERTHEMA: Inquisition.
  1. Königsmord der dt. Geschichte :
Bamberg: 21. Jun. 1208
Der 1. Königsmord in der dt. Geschichte geschah am 21. Jun. 1208 in Bamberg.

Dabei wurde Philipp von Schwaben (* +) vom bayerischen Pfalzgrafen: Otto von Wittelsbach (aus Rachsucht) erstochen.
 
Texte & Layout (wispor.de) Münster
 


Hinweis:
(04.05.2003)
Eine kommerzielle Nutzung (jeglicher Art) der bei wispor.de veröffentlichten oder per eMail, Brief etc. übersandten Informationen ist ohne die ausdrückliche (schriftliche!) Zustimmung von wispor.de nicht gestattet.
Die rein private Nutzung ist davon nicht berührt!

Siehe auch: Impressum / Regeln