SPRACHE  
  Olle Kamellen?
  (Herkunft & Bedeutung von Begriffen)
       Themen | !zurück!
Jahr und Tag
auch: Sachsenjahr.
Ursprünglich (im Mittelalter und der frühen Neuzeit) war diese Formel auf die konkrete Dauer: 1 Jahr, 6 Wochen und 3 Tage bezogen (diese Frist wurde auch Sachsenjahr genannt).

Heute meint "Jahr und Tag" einfach einen längeren Zeitraum.

Hintergrund:
Das Landgericht zu Zeiten Karls des Großen (747-814 n. Chr.) tagte alle sechs Wochen für drei Tage. Die Einspruchszeit verjährte genau nach dieser Frist und das Urteil war nicht mehr anfechtbar.

Diese Frist stammt aus den Rechtsvorschriften des Sachsenspiegel und bezieht sich auf die Fristen zwischen jährlich mehrfach stattfindenden Gerichtstagen.

Beispiele:
Nach "Jahr und Tag" konnte der Käufer einer beweglichen Sache keine Ansprüche mehr an den Verkäufer stellen.

Nach "Jahr und Tag" war z. B. auch ein Leibeigener frei, wenn er sich in eine Stadt geflüchtet hatte und diesen Zeitraum lang dort aufhalten, leben konnte (ohne dass er von seinem Leibherren zurückgefordert wurde!).

In diesem Zusammenhang entstand auch der Spruch: 'Stadtluft macht frei'.


Siehe auch: Haubenbandgerechtigkeit.


Siehe auch weitere Bezüge zum Sachsenspiegel:

'Auf die lange Bank' | ' ...guten Dinge sind 3' | 'Fersengeld' |
'nach Jahr und Tag' | ' ...der mahlt zuerst' | 'Stadtluft macht frei'
Jakobsstraße
Im Mittelalter auch die Bezeichnung für die Milchstraße.
John Bull
John Bull ('Hans Ochs') ist die humoristische Personifikation des engl. Nationalcharakters (er ist ein vierschrötiger, stets zum Boxen bereiter "Kerl" ...).

Zuerst benutzt wurde die Figur wahrscheinlich von John Arbuthnot (17xx) oder auch J. Swift.


Einige andere Länder haben ähnliche, den Nationalcharakter spiegelnde, Figuren:
USA: Uncle Sam, Deutschland: der deutsche Michel ...
_______________________________________________________________________________