Griechische Mythologie:

 Heim | Themen | !zurück!

  D    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  Katalog

-D-
Ø Damokles
Ø Danaiden
Ø Daphne
Ø Deukalion
Ø Dike
Ø Dioskuren
Ø Dryades
Das Damokles-Schwert steht für ein drohendes Unheil.

Nach der Sage hat Damokles den Dionysios wegen seines Glückes über alle Maßen gelobt. Dieser lud ihn daraufhin zu einem Gastmahl ein. Über Damokles hing aber dabei die ganze Zeit ein scharfes Schwert - nur an einem Pferdehaar festgemacht.

Dionysios wollte Damokles damit zeigen, dass das irdische Glück ständig bedroht ist.
Danaides (Danaiden), griechische Gruppe von 50 Töchtern des Danaos.

Da die jungen Frauen gegen ihren Willen verheiratet werden sollen, rät ihnen ihr Vater, ihre Männer in der Hochzeitsnacht zu töten. Alle Danaiden (außer Hypermnestra) töten dann auch ihre Ehemänner und werden dafür von den Göttern bestraft: Mit Sieben müssen sie auf ewig Wasser aus dem Tartaros in ein Fass ohne Boden schöpfen.
Daphne ist eine griechische Nymphe und die Tochter des Flussgottes Peneios.
Als der Gott Apollon ihr nachstellte, wurde sie auf ihre Bitte hin von Zeus in einen Lorbeerbaum verwandelt.

Griechische Nymphen: Daphne, Echo, Eurydike.
Deukalion ist der Sohn des Prometheus.

Deukalion und Pyrrha sind die Stammeltern der Hellenen. Auf den Rat des Vaters von Deukalion, retten sich Deukalion und Pyrrha in einer Arche vor der "Deukalischen Flut", die Zeus über die Menschen hereinbrechen ließ. Nach dem Rückgang der Flut landete das Boot in Parnassos. Deukalion und Pyrrha schufen ein neues Menschengeschlecht, indem sie bei der Feldarbeit Steine hinter sich warfen, aus denen neue Menschen entstanden.
Dike ist die Tochter des Zeus und der Themis.

Dike ist die griechische Göttin der Gerechtigkeit. Jeder, der Schuld auf sich geladen hat wird von ihr Zeus gemeldet, damit der Schuldige seine gerechte Strafe erhält.


*In dem Begriff des Theodizee findet sich die griechische Göttin auch heute noch wieder. Theodizee (Gottesgerechtigkeit oder die Weitsicht und Gerechtigkeit Gottes) meint den umfassenden Plan Gottes, der weit über unser Verstehen hinausgeht und der auch für uns scheinbar böses mit erfasst.
Die Dioskuren sind die Söhne des Zeus und der Leda.

Als die Dioskuren werden die Brüder Kastor und Polydeukes (Kastor und Pollux) bezeichnet.
Sie waren beim Argonautenzug dabei.
Die Dryaden sind eine griechische Gruppe von Nymphen, die hauptsächlich in Bäumen oder Wäldern leben. Eurydike war eine der Dryaden.

Griechisch Nymphen: Daphne, Echo, Eurydike.
Texte & Layout (wispor.de) D-48155 Münster




















Hinweis:
(04.05.2003)
Eine kommerzielle Nutzung (jeglicher Art) der bei wispor.de veröffentlichten oder per eMail, Brief etc. übersandten Informationen ist ohne die ausdrückliche (schriftliche!) Zustimmung von wispor.de nicht gestattet.
Die rein private Nutzung ist davon nicht berührt!

Siehe auch: Impressum / Regeln